FTI-Roadmap Power-to-Gas für Österreich

Eine neue Herausforderung der letzten Jahre, die durch die Forcierung der erneuerbaren Energieträger in der Stromproduktion in Mitteleuropa entstanden ist, ist der steigende Anteil zeitlich volatiler Erzeugung insbesondere durch die steigende Produktion von elektrischer Energie aus Wind- und Sonnenenergie. Eine Möglichkeit zur Langzeitspeicherung von Energie ist hierbei „Power-to-Gas“: die chemische Speicherung der elektrischen Energie in Form von gasförmigen Stoffen wie Methan oder Wasserstoff. Das System Power-to-Gas weist spezifische Vorteile gegenüber anderen Speichertechnologien auf, wie die Möglichkeit der Langzeitspeicherung von Energie in der bestehenden Gasinfrastruktur, die Möglichkeit zur Speicherung hoher Energiekapazitäten, die Verlagerung des Energietransports oder die Bindung von Kohlendioxid usw. Dieser positive volkswirtschaftliche Nutzen bildet auch die Basis für die vorliegende FTI-Roadmap (Forschung, Technologie und Innovation) für das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, die vom Energieinstitut an der JKU Linz unter Einbindung führender nationaler ExpertInnen erstellt wurde.

Publikation1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.

Weiterlesen →

Publikation2

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.

Weiterlesen →

Vortrag1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.
Datum: 00.00.2015
Ort: Wien

Weiterlesen →

Vortrag1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.
Datum: 00.00.2015
Ort: Wien

Weiterlesen →

12_logo_bmvit

Dieses Projekt wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Autrag gegeben.

Ähnliche Projekte