FACDS

Netzstabilisierung und Optimierung des Verteilnetzes durch Einsatz von “Flexible AC Distribution Systems”

FACDS beschäftigt sich mit der Definition netzdienlicher Funktionen von zukünftig dezentralen Speichersystemen in elektrischen Verteilnetzen mit simulationstechnischer Validierung auf Systemebene (Netzsimulation) und Komponentenebene. Hierbei spielen die Laborvalidierung sicherheitsrelevanter Speicheraspekte eines prototypischen Systemaufbaus eine entscheidende Rolle, ebenso die funktionale Validierung der Systemdienstleistungen und deren Stabilität, Aufbau und Betrieb von Speichersystemen im Verteilnetz mit einer realen Implementierung im ASCR Testbed. Es werden szenarienbasierte Geschäftsmodelle erarbeitet mittels rechtlicher und techno-ökonomischer Analysen anhand eines Kostenvergleichs über den gesamten Lebenszyklus. Zusätzlich werden die spezifischen Kosten für unterschiedliche Speichereinsatzstrategien gegenübergestellt sowie mögliche Hürden und Fragestellungen rund um den Betrieb und die Einsatzstrategien der Speichertechnologien aufgezeigt, auch unter Betrachtung der Mehrfachnutzung.

Publikation1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.

Weiterlesen →

Publikation2

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.

Weiterlesen →

Vortrag1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.
Datum: 00.00.2015
Ort: Wien

Weiterlesen →

Vortrag1

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern.
Datum: 00.00.2015
Ort: Wien

Weiterlesen →

Dieses Projekt wird als Kooperatives F&E-Projekt im Bereich der Industriellen Forschung durchgeführt.

12_ffglogo_1

Ähnliche Projekte